Menü Menü

Öffnungszeiten

Telefon

Kontakt­formular

Anfahrtsskizze

Social Media

Termin buchen

Schaden melden

WhatsApp

Öffnungszeiten
Mo: 09:00 - 12:30 und 14:30 - 18:00
Di: 09:00 - 12:30 und 14:30 - 18:00
Mi: 09:00 - 12:30 und 14:30 - 18:00
Do: 09:00 - 12:30 und 14:30 - 18:00
Fr: 09:00 - 12:30
Sa: Geschlossen
Nach vorheriger Vereinbarung sind Termine auch außerhalb der Öffnungszeiten möglich
Telefonischer Kontakt

Rufen Sie uns gerne an.

Telefon:

02862/7779

Ger­ne ru­fen wir Sie kos­ten­los zu­rück:

Ich bitte um Rückruf
Kontaktformular

Wir beantworten Ihre Fragen:

E-Mail schreiben
Anfahrt

Lassen Sie sich persönlich vor Ort beraten:

Anfahrt
Social Media

Folgen Sie uns in den sozialen Netzwerken:

Online Termin buchen

Buchen Sie Ihren
Wunsch-Termin.

Schaden melden

Jetzt ganz einfach Ihren Schaden online melden oder Leistungen beantragen.

Schaden melden
WhatsApp

Bitte beachten Sie unsere WhatsApp-Hinweise.

Jetzt mobil schreiben: Telefonnummer Visitenkarte speichern

Persönliche Daten senden Sie bitte über unser sicheres Kontaktformular.

Pferdehalterhaftpflichtversicherung

Versicherung "Pferdehaftpflicht"

Optimaler Schutz für Pferdehalter
Die Vorteile der ERGO Pferdehalter-Haftpflichtversicherung
  • Schützt weltweit bei Schäden durch Ihr Pferd bis 50 Mio. €
  • Schutz des berechtigten Reiters oder Hüters Ihres Pferdes
  • Mengennachlass ab 25 % bereits bei 2 Pferden

Verursacht Ihr Pony, Esel oder Pferd einen Personen-, Sach- oder Vermögensschaden, gilt: Sie als Halter haften unbegrenzt. Und zwar auch unverschuldet. Schützen Sie sich daher vor den finanziellen Folgen: mit der ERGO Pferdehalter-Haftpflichtversicherung – nach Wahl bis 5, 10 oder 50 Mio. €. Besonders günstig sind Gnadenbrot-Tiere, die nicht mehr geritten werden.

Leistungen der ERGO Pferdehalter-Haftpflichtversicherung
Versicherungsschutz: Finanzieller Schutz bei Haftpflichtansprüchen gegen Halter von Pferden, Ponys, Maultieren und Eseln. Bzw. gegen den berechtigten Reiter, z. B. im Rahmen einer Reitbeteiligung. Der Schutz besteht für Pferdehaltung zu nicht gewerblichen oder landwirtschaftlichen Zwecken, und zwar für Ausritte, Trainings und Kutsch- oder Schlittenfahrten.
Personen-, Sach- und Vermögensschäden: Versicherungssumme 5, 10 oder 50 Mio. €: Sie wählen und bezahlen nur, was Sie benötigen. Auf Wunsch mit 150 € Selbstbeteiligung an Sachschäden.
Schutz vor finanziellen Folgen: Berechtigte Schadensersatzansprüche werden bis zur vereinbarten Versicherungssumme übernommen. Unberechtigte Ansprüche prüft ERGO und wehrt sie für Sie ab.
Kosten für Schadensabwicklung und Rechtsverteidigung: Die Kosten der gesamten Schadensabwicklung werden im vereinbarten Umfang übernommen. Wenn nötig, auch die Rechtsverteidigung.
Plus
Fohlenschutz: Fohlen des versicherten Elterntiers sind bis zu einem Alter von 12 Monaten automatisch mitversichert.
Deckakt: Versicherungsschutz besteht auch für Schäden durch einen gewollten oder ungewollten Deckakt des Tieres. 
Alle Leistungen
Absicherung von Personen-, Sach- und Vermögensschäden
Die Pferdehalter-Haftpflichtversicherung schützt Sie vor den finanziellen Folgen von Personen-, Sach- und Vermögensschäden mit wahlweise 5, 10 oder 50 Mio. € Versicherungssumme. 

Berechtigte Schadensersatzansprüche übernimmt ERGO und zahlt bis zur vereinbarten Versicherungssumme. Unberechtigte wehrt sie für Sie ab. 

Auch übernimmt sie im vereinbarten Umfang die Kosten der Schadensabwicklung und der Rechtsverteidigung.
Ausgewählte Leistungen
Versicherungsschutz besteht beispielsweise für

Sie als Halter von Pferden, Ponys oder auch Eseln
Den berechtigten Reiter (beispielsweise im Rahmen einer Reitbeteiligung)
Fohlen Ihres versicherten Pferdes bis zu einem Alter von 12 Monaten

Kurzinfo Pferdehaftpflicht

Für alle Halter von Pferden, Ponys und Eseln

Das Glück der Erde liegt auf dem Rücken der Pferde. Damit das so bleibt, sollten Sie auch beim Versicherungsschutz auf das richtige Pferd setzen. Denn Sie als Pferdehalter haften für sämtliche Schäden, die Ihr Vierbeiner verursacht – auch ohne Ihr Verschulden. Bei einem Verkehrsunfall mit hohen Sach- und Personenschäden müssen Sie unter Umständen jahrelang zahlen.
Für Halter mehrerer Pferde

Wer 2 oder mehr Pferde hält, wird durch den Mengennachlass belohnt: Schon ab dem zweiten Tier sparen Sie 25 % des Beitrags. Mit jedem weiteren Tier gibt es noch mehr Nachlass. Fohlen bis zum Alter von 12 Monaten sind sogar automatisch mitversichert. Wenn Sie möchten, können Sie Ihren Beitrag durch eine Selbstbeteiligung zusätzlich reduzieren.
Für aktive Reiter und Kutschenbesitzer

Guter Versicherungsschutz ist besonders wichtig, wenn Sie mit Ihrem Pferd aktiv sind. Mit der Pferdehalter-Haftpflicht sind Sie dabei weltweit abgesichert: ERGO schützt Sie finanziell, wenn Ihr Pferd fremdes Eigentum beschädigt oder gar Menschen verletzt. Versichert sind zudem Haftpflichtansprüche Dritter bei privaten Ausfahrten z. B. mit Kutsche oder Schlitten. Auch wenn Gäste dabei sind.
Schaden melden

Melden Sie Ihren Schaden einfach per Telefon.

  • Bei der Bauherren-Haftpflichtversicherung zahlen Sie nur einen Einmalbeitrag für die Bauzeit. Die Kosten hängen u. a. von der Versicherungssumme ab. So könnte Ihr Beitrag aussehen:
     
    Berechnungsbeispiel: Haftpflichtversicherung für ein Fertighaus bis 750.000 € Bausumme   
    Einmalbeitrag ohne Versicherungssteuer
    62,00 €
    Einmalbeitrag inkl. Versicherungssteuer für die Bauzeit
    73,78 €*

    * Das liegt der Bauherren-Haftpflichtversicherung zugrunde: Versicherungssumme 5 Mio. € für Personen- und Sachschäden, Bauzeit bis 5 Jahre, Einmalbeitrag inkl. Versicherungssteuer von zurzeit 19 %.

  • Eine Bauherren-Haftpflichtversicherung ist dringend zu empfehlen, wenn Sie

    • ein Ein- oder Zweifamilienhaus bauen,
    • eine bestehende Immobilie (Haus oder Wohnung) aufwendig sanieren oder renovieren,
    • ein unbebautes Grundstück besitzen,
    • auf Ihrem Grundstück Abrissarbeiten durchführen.

    Denn: Bauen Sie, haften Sie unbegrenzt bei Schadensersatzansprüchen Dritter wegen Sach- und Personenschäden auf der Baustelle. Nicht die beauftragten Fachfirmen werden im Schadensfall zur Kasse gebeten, sondern im Regelfall Sie. Und das kann schnell teuer werden. Die Bauherren-Haftpflicht springt für Sie ein und übernimmt berechtigte Schadenansprüche bzw. wehrt unberechtigte ab.

    Gut zu wissen: Sollten die Kosten Ihres Bauvorhabens unter 100.000 € liegen, ist in der Regel keine Bauherren-Haftpflicht nötig. In diesem Fall sind Sie über Ihre ERGO Privat-Haftpflichtversicherung abgesichert.

    Soll ich die Bauherren-Haftpflichtversicherung vor oder nach Baubeginn abschließen? Kann ich sie nach Baubeginn überhaupt noch abschließen?

    Es ist dringend anzuraten, Ihre Bauherren-Haftpflicht vor dem Baubeginn abzuschließen. Denn bereits ab Tag 1 des Bauvorhabens kann auf der Baustelle etwas Unvorhergesehenes passieren, für das Sie haften.

    Achtung: Ihr Versicherungsschutz beginnt frühestens einen Tag nach dem Abschluss der Bauherren-Haftpflichtversicherung. Allerdings können Sie schon vorher für gesetzliche Schadensersatzansprüche haftbar gemacht werden. Die Kosten tragen dann Sie.

    Wann und für wie lange muss ich die Bauherren-Haftpflicht abschließen?

    Die Bauherren-Haftpflichtversicherung sollte auf jeden Fall vor Baubeginn abgeschlossen werden, sodass Sie von Anfang an abgesichert sind. Die Dauer der Versicherung sollte unbedingt bis zur Fertigstellung aller Baumaßnahmen gehen – so sind Sie von der ersten bis zur letzten Minute bei Schadensfällen finanziell geschützt.

    Brauche ich die Bauherren-Haftpflicht auch bei Sanierung, Renovierung oder Abriss?

    Das hängt von der Höhe der Baukosten ab. Denn bis zu einer Summe von 100.000 € – ganz gleich ob Neubau, Sanierung, Renovierung oder Abriss – sind Schadensfälle über Ihre ERGO Privat-Haftpflichtversicherung mitversichert. Ab einer Bausumme von 100.000 € empfiehlt sich unbedingt eine Bauherren-Haftpflichtversicherung.

    Übrigens: Die Bauherren-Haftpflicht brauchen Sie sogar, wenn Sie ein unbebautes Grundstück besitzen. Denn auch dort können Dritte zu Schaden kommen – z. B. wenn Sie bei Schneefall Ihrer Räumpflicht nicht nachkommen.

  • Als Versicherungsnehmer sind Sie selbst versichert. Sie wollen Eigenleistungen mit einbringen, sprich selbst Hand am Bau anlegen bzw. sich von Freunden oder Verwandten helfen lassen? Das ist gesondert zu berücksichtigen und sollte zusätzlich mitversichert werden.

  • Die ERGO Bauherren-Haftpflichtversicherung steht bei berechtigten Schadensersatzansprüchen Dritter für Sie ein. Unberechtigte Ansprüche wehrt ERGO für Sie ab – notfalls auch gerichtlich.

    Was ist in der Bauherren-Haftpflicht versichert?

    Folgendes ist durch die ERGO Bauherren-Haftpflichtversicherung abgesichert:

    • Sach-, Vermögens- oder Personenschäden, die beim Bau eines Ein- oder Zweifamilienhauses entstehen und Dritte schädigen
    • Die gesetzliche Haftung für Umweltschäden gemäß Umweltschadensgesetz, inklusive Gewässerschäden
    • Schäden, die durch sogenannte Kleingebinde (bis zu 240 l/kg) entstehen, z. B. durch Farben, Lacke und Reinigungsmittel (Gesamtmenge nicht über 3.000 l/kg)
    • Schäden, die durch selbstfahrende Arbeitsmaschinen mit bis zu 20 km/h Höchstgeschwindigkeit und Kfz mit bis zu 6 km/h Höchstgeschwindigkeit verursacht werden

    Tipp: Wirken Sie, Freunde oder Verwandte durch Eigenleistungen am Bauprojekt mit, dann versichern Sie das unbedingt zusätzlich.

    Was ist in der Bauherren-Haftpflicht nicht versichert?

    Das deckt die ERGO Bauherren-Haftpflichtversicherung nicht ab:

    • Schäden, die Sie vorsätzlich verursachen
    • Schäden, die Sie selbst erleiden
    • Schäden, die sich Mitversicherte gegenseitig zufügen
    • Schäden, die durch die Senkung von Grundstücken entstehen
  • Die Höhe der Versicherungssumme legen Sie bei der ERGO Bauherren-Haftpflichtversicherung selbst fest: 5, 10 oder 50 Mio. € für Personen- und Sachschäden. Dabei bezahlen Sie nur die Absicherung, die Sie auch wirklich benötigen. Neben Personenschäden sind auch Schäden am Eigentum Dritter mitversichert, nicht aber Schäden an Ihrem eigenen Eigentum.

  • Die Bausumme ist die Grundlage zur Berechnung der Beitragshöhe für Ihre Bauherren-Haftpflichtversicherung. Als Bausumme bezeichnet man alle Kosten, die im Rahmen des Hausbaus bzw. der Sanierungs- oder Renovierungsarbeiten anfallen. Dazu zählt auch der Wert der Eigenleistungen, der gesondert berechnet wird.

  • Neben den bei Versicherungen üblichen persönlichen Daten sind Eckpunkte zu Ihrem Bauvorhaben anzugeben, z. B.:

    • Höhe der Bausumme für ein konventionell erstelltes oder ein Fertighaus
    • Wert der Eigenleistung (wenn die Eigenleistung mitversichert werden soll)
    • Gewünschter Versicherungsbeginn und gewünschte Vertragslaufzeit (abhängig von der Dauer des Bauvorhabens)
    • Anschrift der Immobilie
  • Neben einer Bauherren-Haftpflichtversicherung, die Sie vor finanziellen Folgen bei Personen- und Sachschäden Dritter auf Ihrer Baustelle schützt, empfiehlt sich der Abschluss folgender Versicherungen:

    • Bauleistungsversicherung
    • Feuerrohbauversicherung
    • Wohngebäudeversicherung

    Was ist der Unterschied zur Bauleistungsversicherung bzw. Bauwesenversicherung?

    Eine Bauleistungsversicherung schützt Sie vor unvorhersehbaren Schäden auf der Baustelle während der Bauzeit. Auch bei höherer Gewalt, z. B. bei einem Sturm oder Vandalismus, greift die Bauleistungsversicherung. Versichert sind neben der Bauleistung auch Baustoffe und Bauteile, inklusive wesentlicher Baubestandteile wie Fenster und Türen. Früher wurde die Bauleistungsversicherung übrigens Bauwesenversicherung genannt.

    Was ist der Unterschied zur Feuerrohbauversicherung?

    Die Feuerrohbauversicherung ist in Ihrer ERGO Wohngebäudeversicherung eingeschlossen. Und das beitragsfrei für bis zu 24 Monate. Damit ist bei einem Neubau der Rohbau automatisch gegen Feuerschäden versichert. Etwa bei einem Brand, Blitzeinschlag oder einer Explosion. Ebenfalls versichert sind die Baustoffe auf dem Baugrundstück, die für den Bau benötigt werden. Und zwar bis zur Bezugsfertigkeit.

    Was ist der Unterschied zur Wohngebäudeversicherung?

    Eine Wohngebäudeversicherung greift, sobald das Gebäude fertiggestellt ist. Sie schützt Sie vor den finanziellen Folgen von Schäden an Ihrem Wohngebäude und an den Nebengebäuden z. B. durch Feuer, Sturm, Hagel und Leitungswasser. Auch bei Überschwemmung, Schneedruck, Erdrutsch und anderen Naturgefahren können Sie sich durch die Wohngebäudeversicherung absichern.


    Tipp: Um schon in der Neubauphase bei zahlreichen Gefahren geschützt zu sein, wählen Sie den Baustein Neubau Plus.

Wichtiges aus dem Vermittlerrecht

Ich bin verpflichtet, Ihnen Auskünfte zu meiner Person zu geben. Sowohl Ihr Schutz als Verbraucher sowie auch gesetzliche Regelungen halten mich dazu an. Ich biete Beratung an, für die Versicherungsvermittlung erhalte ich Provision, ferner sonstige Zuwendungen.

Online Terminbuchung

Ich berate Sie gerne
Rolf Lukas
Am Vereinshaus 9
46354 Südlohn
02862/7779